Vereinshaftung und Haftung des Vorstands

Nehmen Sie sich, Ihre Vorstände und Mitglieder aus der Schusslinie! Vereine leben vom Engagement ihrer Mitglieder - oftmals ohne zu wissen, welche Risiken das birgt. Dabei sind praktisch alle Verantwortlichen von der Haftung bedroht. Klug ist, wer von vornherein Unsicherheiten ausschließt und Fettnäpfchen aus dem Weg geht. Lernen Sie in unserem Seminar die kritischen Situationen kennen und meiden und erfahren Sie:

❶ wann Vorstandsmitglieder mit ihrem Privatvermögen haften.
❷ ob Mitglieder zur Haftung herangezogen werden können.
❸ was Ehrenamtler, Übungsleiter und Ressortleiter berücksichtigen müssen.
❹ welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um nicht haften zu müssen.
❺ welche Folgen fehlerhaft ausgestellte Spendenbescheinigungen haben können.
❻ wann die Vergütung von Verantwortlichen unrechtmäßig ist.

gesetzlicher Vertreter vorsätzlich oder fahrlässig Schadenersatz Vorstandshaftung Spendenhaftung Aufsichtspflicht von Übungsleitern unzulässige Vergütung Verstöße gegen zeitnahe Mittelverwendung Wirtschaftliche Betätigung


Am Ende des Tages wissen Sie, wie Sie Ihren Verein vor den gröbsten Fehlern schützen. Sie weisen Vorstände und Mitglieder auf Gefahren hin und helfen in kritischen Situationen. Das mulmige Gefühl, selbst einen Fehler zu machen, lässt nach.

Für wen ist der Kurs interessant?

❶ Schatzmeister, Vorstände und Mitarbeiter von Vereinen und gGmbHs, die ihre Organisation und ihre Mitglieder vor unliebsamen Haftungsrisiken schützen wollen.
❷ Verbände und Steuerberater und deren Mitarbeiter, die Organisationen in Haftungsfragen beraten wollen.

Gern bieten wir passgenaue Seminare, beispielsweise für verbandsinterne Organisationen, an.

Teilnahmegebühr

320 EUR (umsatzsteuerfrei)

Verpflegung

Pausencatering