Einnahmenüberschussrechnung

Spätestens in der Mitgliederversammlung wollen die Mitglieder über die finanzielle Lage des Vereins informiert werden. Gleichwohl prüft das Finanzamt, ob der Verein gemeinnützige Arbeit geleistet hat und ob Gewinne zu versteuern sind. Der Vorstand und insbesondere die Schatzmeister sind deshalb angehalten Rechenschaft abzulegen. In der Praxis hat sich hierfür die Einnahmenüberschussrechnung durchgesetzt. Für Vereine, die nicht bilanzieren müssen, ist sie die einfache und kostengünstige Art, die Leistungen des Vereins darzustellen und das Jahresergebnis zu ermitteln. In unserem Seminar erfahren Sie:

❶ wodurch sich gemeinnützige Vereine von anderen Unternehmen unterscheiden und was das für Sie bedeutet.
❷ wer eine EÜR machen darf und ob sie für Ihren Verein eine gute Wahl ist.
❸ wie eine EÜR funktioniert und welche Besonderheiten am Jahresende zu beachten sind.
❹ warum Sie die Einnahmen in vier Tätigkeitsbereiche einteilen.
❺ wie Sie die Tätigkeiten präzise abgrenzen.
❻ welche Aufzeichnungen das Finanzamt darüber hinaus verlangt und wie sie angefertigt werden.

EÜR Vermögensübersicht Ideeller Bereich Vermögensverwaltung Zweckbetrieb Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb Die Nacht der Nächte Gastronomische Betriebe Sponsoring Investitionen Zu- und Abflussprinzip Wiederkehrende Zahlungen


Am Ende des Tages können Sie Ihre EÜR selbst in die Hand nehmen. Sie verstehen, wie sie funktioniert und und wie sie aufzubauen ist. Sie schätzen die Vorzüge, wissen aber auch mit den Nachteilen umzugehen. Die Berichtspsychologie haben Sie im Griff. Sie nutzen Spielräume aus, um das Beste aus Ihrem Verein herauszuholen.

Für wen ist der Kurs interessant?

❶ Schatzmeister, Vorstände und Mitarbeiter von Vereinen, die nicht bilanzierungspflichtig sind und auch nicht freiwillig bilanzieren, und die die EÜR selbst erstellen oder deren Besonderheiten verstehen wollen.
(Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Verein bilanzierungspflichtig ist, kontaktieren Sie uns bitte. Wir helfen Ihnen, den richtigen Kurs zu finden.)
❷ Steuerberater und deren Mitarbeiter, die die gemeinnützigkeitsrechtlichen Bestimmungen im Rahmen der EÜR kennen lernen und anwenden wollen.

Gern bieten wir passgenaue Seminare, beispielsweise für verbandsinterne Organisationen, an.

Teilnahmegebühr

320 EUR (umsatzsteuerfrei)

Verpflegung

Kaffee, Tee, Wasser, Softdrinks, Saft,
Snacks, Süßigkeiten