AGB / Teilnahmebedingungen

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mit „Schatzmeister – Ina Knapp, Berlin“ (im Folgenden „Seminar-Anbieter“ genannt) geschlossenen Verträge über die Teilnahme an Veranstaltungen.

2. Anmeldung

Die Anmeldung kann per Brief oder über das auf der Homepage (www.schatzmeister.de) zur Verfügung gestellte Anmeldeformuar per Internet erfolgen. Bei Anmeldung per Brief geben Sie uns bitte unbedingt den Namen des Teilnehmers/der Teilnehmerin und die vollständige Firmenanschrift bzw. Rechnungsanschrift mit Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse unter dem Hinweis, dass Sie unsere AGB anerkennen, an.

3. Vertragsschluss

Die Anmeldung gilt als verbindliches Vertragsangebot. Der Vertrag kommt mit Zugang der Anmeldebestätigung durch den Seminar-Anbieter zustande. Die Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, werden wir Sie umgehend darüber informieren.

4. Inhouse-Schulungen

Bei speziellem Weiterbildungsbedarf, z. B. von Verbänden, Vereinen und Unternehmen bieten wir Ihnen gern individuelle Konditionenmodelle an.

5. Zahlungsbedingungen

Es gelten die zum Buchungsdatum auf der Website angegebenen Preise. Die Teilnahmegebühren stellen wir Ihnen in der Regel sofort nach der Anmeldung in Rechnung. Die Teilnahmegebühr ist vor Beginn des Seminars zu entrichten.

6. Rücktritt

6.1. Vertretung
Sie können jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter benennen. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

6.2. Umbuchung
Sie können einmal pro Teilnehmer auf einen anderen Seminartermin oder auf ein anderes Seminar umbuchen. Bitte teilen Sie uns dies schriftlich (per E-Mail oder Brief) mit. Ihnen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

6.3. Stornierung
Sie können bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung schriftlich (per E-Mail oder Brief) kostenlos vom Vertrag zurücktreten. Bei einem späteren Rücktritt bzw. bei Nichtteilnahme werden 100 Prozent des Teilnahmeentgelts als Kostenpauschale erhoben. Maßgebender Zeitpunkt für den Rücktritt ist der Zeitpunkt des Eingangs der Erklärung bei dem Seminar-Anbieter.

7. Ausschluss von der Teilnahme

Der Seminar-Anbieter ist berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z.B. bei Zahlungsverzug oder Störung der Veranstaltung, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Im Fall eines Ausschlusses werden 100 Prozent des Teilnahmeentgelts als Kostenpauschale erhoben.

8. Absage von Veranstaltungen

Der Seminar-Anbieter hat das Recht, eine Veranstaltung aus von ihm nicht zu vertretenden Gründen (z.B. mangelnde Teilnehmerzahl, kurzfristige Nichtverfügbarkeit des Referenten ohne Möglichkeit eines Ersatzes, höhere Gewalt) zu verschieben oder abzusagen. Sie werden hierüber unter den in Ihrer Anmeldung genannten Kontaktdaten benachrichtigt. Bereits von Ihnen entrichtete Teilnahmegebühren werden Ihnen selbstverständlich zurückerstattet. Gleiches gilt für den Fall, dass der Teilnehmer an einem Nachholtermin für die Veranstaltung nicht teilnehmen kann. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

9. Änderungsvorbehalte

Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen oder Abweichungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen. Der Vertragspartner kann daraus keine Ansprüche, z.B. auf Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Teilnahmeentgelts, ableiten.

10. Eigentumsvorbehalt und Nutzung von Lehrmaterial

Wir behalten uns bei allen Lieferungen von Lehrmaterialien das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor. Die Weitergabe an Dritte, also an Personen, die weder Arbeitskollegen oder Mitarbeiter des Kunden sind, sowie die öffentliche Verbreitung oder Zugänglichmachung von Lehrgangsunterlagen oder Lehrmaterialien ist nicht zugelassen. Insbesondere die Veröffentlichung von Audio- oder Videodaten, digitalen Präsentationen oder Skripten in öffentlich zugänglichen Internetportalen (Sharing) ist untersagt.
Die im Rahmen der Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

11. Widerrufsrecht für Verbraucher

Das nachfolgende Widerrufsrecht gilt nur für Verbraucher im Sinne des § 13 BGB und besteht daher nicht bei Verträgen, die von Unternehmern im Sinne des § 14 BGB im Rahmen ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit mit der IHK Berlin geschlossen werden.

11.1.
Widerrufsbelehrung
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns,

Schatzmeister
z. H. Ina Knapp
Bismarckstraße 28
14109 Berlin
E-Mail: ina.knapp@schatzmeister.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformuar verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

11.2. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich eventuell entstandener Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen/Veranstaltungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen oder beginnen die von Ihnen gebuchten Dienstleistungen/Veranstaltungen während der Widerrufsfrist, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen/Veranstaltungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen/Veranstaltungen entspricht.

11.3. Muster-Widerrufsformuar
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formuar aus und senden Sie es zurück.

An:
Schatzmeister
z. H. Frau Ina Knapp
Bismarckstraße 28
14109 Berlin
ina.knapp@schatzmeister.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir den von mir/uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (Bezeichnung und Datum des(r) Seminare(s)):

………………………………………………………..

Angemeldet am (Datum):

………………………………………………………..

Bestätigt am (Datum):

………………………………………………………..

Name des(r) Teilnehmer(s):

………………………………………………………..

Anschrift des(r) Teilnehmer(s):

………………………………………………………………………………………………………………….
………………………………………………………………………………………………………………….

Datum

………………………………………………………..

………………………………………………………..
Unterschrift Vertragspartner (nur bei schriftlichem Widerruf)

12. Haftung

Der Seminar-Anbieter haftet nicht für Schäden des Vertragspartners, insbesondere für solche, die durch Unfälle in den Schulungsräumen und durch Verlust oder Diebstahl von in die Schulungsräume mitgebrachten Sachen, insbesondere Garderobe und Wertgegenstände, entstehen. Ausgenommen hiervon sind Schäden bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz. Bei leichter Fahrlässigkeit der gesetzlichen Vertreter oder bei jeglicher Fahrlässigkeit eines anderen Erfüllungsgehilfen haften wir nur für den typischerweise vorhersehbaren Schaden. Die Haftungsbeschränkung gilt nicht für Personenschäden.
Die Website des Seminar-Anbieters enthält ggf. Links zu Webseiten Dritter. Der Seminar-Anbieter stellt diese Links als zusätzlichen Service zur Verfügung. Er hat keine Einflussmöglichkeiten auf Inhalte der verlinkten Webseiten von Drittanbietern. Daher haftet der Seminar-Anbieter nicht für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der dort gemachten Angaben. Des Weiteren distanziert sich der Seminar-Anbieter ausdrücklich vom Inhalt aller verlinkten Seiten. Für die Funktionsfähigkeit und/oder Richtigkeit der Seiten oder darauf angebotenen Daten, Dienst- oder Werkleistungen übernimmt der Seminar-Anbieter keine Gewährleistung und haftet unter keinen Umständen für Schäden bzw. Folgeschäden oder irgendeiner Art von Verlusten, die mittelbar oder unmittelbar hervorgerufen werden durch den Betrieb, den Nicht-Betrieb, den Gebrauch oder die Verwendung in irgendeiner Form. Der Seminar-Anbieter macht darauf aufmerksam, dass vertragliche Beziehungen zu Drittanbietern ausschließlich nach deren Geschäftsbedingungen zu Stande kommen.

13. Datenschutz

Die vom Vertragspartner bei der Anmeldung angegebenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Veranstaltungsabwicklung, bei kostenpflichtigen Veranstaltungen darüber hinaus zum Zwecke der Rechnungslegung gespeichert und verarbeitet. Sofern der Vertragspartner bei der Anmeldung oder bei der Veranstaltung in weitere Datenverarbeitungen einwilligt, werden die Daten für die jeweils angegebenen Zwecke gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Die unterschriebene Anmeldung umfasst das ausdrückliche Einverständnis des Vertragspartners.

14. Schlussbestimmungen

14.1. Nebenabreden
Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

14.2. Gerichtsstand
Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten Berlin.

14.3. Sonstiges
Die Unwirksamkeit einzelner Teilnahmebedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht.